Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches


Sonderausstellungen

Leihausstellungen








Sonderausstellungen
   Upcoming and running exhibitions

Ausstellungsbesucher, Museumsprofis und Journalisten finden hier Sonderausstellungen aus ganz Europa. Abgedeckt werden nach ICOM Museen, Ausstellungshallen, Science Centers, Botanische Gärten, Zoos etc Geographisch decken wir die europäische Türkei und Israel zusätzlich ab. Vuele Museen haben leider nicht mehr die Kapazitäten, uns Ihre Ausstellungen mitzuteilen.SQL-Datenbankabfrage sowie oben Abfrage des gesamten Portals mittels Google.

Viel Vergnügen!

Welcome to our exhibition module covering Europe, European Turkey and Israel. According to ICOM we include museums, exhibition halls, science centers, botanical gardens, zoos etc. Due to reduction of personnel, many museums are unable to communicate their exhibitions to us. SQL-query with additional Google search tool for the whole portal. Enjoy!

Standardsuche / Standard search
1. Suche in / Search by:
Exhibitions  Volltext/Fulltext  Ort/City, Museumname
2. Suchtext / Search text:  
 
Keine Platzhalter erforderlich / No Joker needed
Bitte GROSS/klein Schreibung beachten / please, consider upper & lower cases

3 gefunden / found
Ägypten - Land der Unsterblichkeit


Von/from: 16.11.2014  Bis/until: 31.12.2022

ACHTUNG: Die Reiss-Engelhorn-Museen haben wegen des Coronavirus bis auf weiteres geschlossen! Aktuelle Informationen unter www.rem-mannheim.de

Die Ausstellung „Ägypten - Land der Unsterblichkeit“ öffnet dem Besucher die Pforten zur faszinierenden Welt der antiken Hochkultur am Nil. Die bis zu 6000 Jahre alten Exponate stehen im Mittelpunkt einer Schau, die mit eindrucksvollen Inszenierungen und Themenwelten einen kulturhistorischen Überblick in die Alltagswelt im Land der Pharaonen oder in die ganz eigenen Jenseitsvorstellungen gibt. Anhand hochwertiger Originale zeigt die Ausstellung das Leben an den fruchtbaren Ufern des Nils in allen wichtigen Epochen des Alten Ägyptens: von den Anfängen im 4. Jahrtausend v. Chr. bis zur koptischen Zeit im 6. und 7. Jahrhundert n. Chr.
Diverse Mitmachstationen runden die Ausstellung ab und machen sie vor allem auch für Kinder, Familien und Schulklassen zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Hinweis: Im Juli und August ist die Ausstellung geschlossen.


 
Öffnungszeiten / Opening
Di – So, 11 – 18 Uhr,
auch an Feiertagen geöffnet,
außer 24. und 31.12.
Informationen: Tel 0621 – 293 31 50
www.rem-mannheim.de

Veranstalter / Institution
Reiss-Engelhorn-Museen - Museum Weltkulturen D5
Museum Weltkulturen D5
DE 68159 Mannheim

Tel.: 06 21/293-3150
E-Mail: reiss-engelhorn-museen@mannheim.de
WWW: http://www.rem-mannheim.de/ausstellungen/aegypten/

Der Bildhauer Fritz Koelle (1895–1953)


Von/from: 04.09.2020  Bis/until: 31.01.2021

Fritz Koelle wurde am 10. März 1895 in Augsburg, Oblatterwallstraße 24, als zweitjüngstes Kind eines Handwerkermeisters geboren. Von 1918 bis 1924 besuchte er die Akademie der bildenden Künste in München bei Professor Hermann Hahn und setzte seine Studien mit Reisen in die deutschen Industriegebiete, Italien, Sizilien und Paris fort. Koelle widmete sich früh dem Thema des Arbeiters. Durch seine aus St. Ingbert stammende Frau, Elisabeth Koelle-Karmann, kam er mit den Menschen des Saargebietes in Berührung. Dort studierte er Bergleute und Hüttenarbeiter bei ihren Tätigkeiten und wurde vertraut mit den Arbeitern, den Hüttenmännern, den Hammermeistern und den Blockwälzern.

Koelles künstlerisches Werk zeigt eine stete Wandelbarkeit und Annäherung an die jeweiligen Machtstrukturen, die in der Ausstellung differenziert nachgezeichnet werden soll. War sein Werk in den 20er Jahren von der Neuen Sachlichkeit geprägt, wurde es in der Zeit zwischen 1933 und 1945 von einer Annäherung an die NS-Kunst bestimmt, während er in der Nachkriegszeit neben dem KZ-Denkmal Dachau, u.a. eine Bildnisbüste von Karl Marx schuf. Dieser Ambivalenz des künstlerischen Werks von Fritz Koelle wird in der Ausstellung nachgespürt.
 
Veranstalter / Institution
Graphisches Kabinett im Höhmannhaus
Maximilianstraße 48
DE 86150 Augsburg

Tel.: (0821) 324 – 4102 / 4165
E-Mail: besucherservice-kusa@augsburg.de
WWW: http://kunstsammlungen-museen.augsburg.de/grafisch

MAX KLINGER und das Kunstwerk der Zukunft


Von/from: 16.10.2020  Bis/until: 31.01.2021

Max Klinger (1857–1920) gehört zu den eigenwilligsten Künstlerpersönlichkeiten des Symbolismus. In seinen Gemälden und Skulpturen wendet er sich von der traditionellen akademisch-idealisierenden Figurenauffassung ab, hin zu einer damals schockierenden Natürlichkeit. Mit diesem künstlerischen Ansatz trug er wesentlich zur Formulierung eines modernen Menschenbildes bei.
Angeregt von Richard Wagner, strebte Klinger die Überwindung von Gattungsgrenzen im Sinne eines Gesamtkunstwerks an, in dem Malerei, Skulptur, Architektur – möglichst auch die Musik– zu einer harmonischen Einheit verschmelzen.
Sein monumentales Beethoven-Denkmal gilt als zentrales Beispiel der spätromantischen Beethoven-Verehrung und wird zum Abschluss der Beethoven-Jubiläumsjahrs 2020 auch in Bonn zu sehen sein. Anlässlich des 100. Todestages von Max Klinger im Jahr 2020 will diese Retrospektive sein künstlerisches Schaffen einer Neubewertung unterziehen.

In Kooperation mit dem Museum der bildenden Künste Leipzig
 
Öffnungszeiten / Opening
Mo geschlossen
Di und Mi 10-21 h
Do-So 10-19 h

zus. Veranstaltungen / additional events
https://www.bundeskunsthalle.de/veranstaltungen/kalender.html

 
Veranstalter / Institution
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland (Bundeskunsthalle)
Helmut-Kohl-Allee 4
DE 53113 Bonn

Tel.: +49 (0)228 9171 200
Fax: +49 (0)228 9171 209
E-Mail: info@bundeskunsthalle.de
WWW: https://www.bundeskunsthalle.de/ausstellungen/inde


« zurück / back

 
hinweis

Museum jobs jooble


ART RESTORE



 
KONSERVATIVe


Der neue Eipper

<b><center>Der neue Eipper</center></b>

Materialtechnisches Grundwissen für Kunsthistoriker, Händler und Sammler

eBook, lieferbar auf USB-Stick oder CD.


Wenn Sie mitreden wollen

<br>Wenn Sie mitreden wollen

ISBN 978-3-932704-89-5
60 Seiten mit 58 Abbn.,
eBook auf CD

NEU: Thesaurus für Orientteppiche und Kelims

<b>NEU: Thesaurus für Orientteppiche und Kelims</b>

ISBN 3-932704-09-6, ausgeliefert auf CD oder USB-Stick
Der Thesaurus beinhaltet folgende Teile:
•MATERIAL
•FÄRBETECHNIK
•TEPPICH-TECHNIK UND MATERIALPARAMETER
•PRODUKTIONSSTÄTTEN (ALLGEMEINE BEGRIFFE)
•TEPPICHLÄNDER UND TEPPICHORTE
•TEPPICHART
•TEPPICH-TEIL
•TEPPICHFORMAT UND -FUNKTION
•TEPPICH-DEKOR
•FLACHGEWEBE
•BESCHRIFTUNG
•BERUFSBEZEICHNUNG
•ANTIKIEREN, KONSERVIEREN, NACHBEHANDELN, RESTAURIEREN
•SCHADENSBILD

Mehr Infos durch Klick aufs Bild!

Bibliographie zu Fälschung und Fälschungserkennung

Bibliographie zu Fälschung und Fälschungserkennung

weit über 2000 Quellen, 1 CD mit interakt. PDF
22 €, bestellbar im Shop

Stay alert!

Stay alert!

Hier finden Sie Updates zum Buch "Fälschungserkennung".
Neueste Einträge:
Keine Venus, kein Trinkgefäß - ist der vermisste seltsame Hohlkörper von Aufhausen nichts als ein plumper Fehlbrand?
Kunsthändler verliert Prozess um angebliches Uecker-Bild
Keine Fälschung, sondern ein zweifach geschöntes Original des 16. Jh.
Gefälschte Qumran-Fragmente
Giuliano Ruffini and Pasquale Frongia
Neues zu de Caro oder: Die Bilder trügen - Der Fuchs verliert sein Fell, nicht aber seine Eigenschaften


Bestseller 1:

Bestseller 1:


Die wissenschaftliche Einführung ins Thema, mit zahllosen Beispielen und geschrieben mit der für den Autor typischen Prise Humor. Auch der zweite Band ist nun erschienen. MEHR im Shop!



 

© 2004-2021 by Manfred Gross Internetservice - YIPI
Staffelhofer-Weg 9 - D-66989 Petersberg
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.