Google Suche im Portal

Registrierung  English
 Home 
Museum Aktuell


MUSEUM
AKTUELL

Eur.
Museen

Eur.
Ausstellungen


SHOP


ExpoTime!


Media-BLOG

Eur.
Firmen


Verlag


Hilfreiches


Sonderausstellungen

Leihausstellungen








Sonderausstellungen
   Upcoming and running exhibitions

Ausstellungsbesucher, Museumsprofis und Journalisten finden hier Sonderausstellungen aus ganz Europa. Abgedeckt werden nach ICOM Museen, Ausstellungshallen, Science Centers, Botanische Gärten, Zoos etc Geographisch decken wir die europäische Türkei und Israel zusätzlich ab. Vuele Museen haben leider nicht mehr die Kapazitäten, uns Ihre Ausstellungen mitzuteilen.SQL-Datenbankabfrage sowie oben Abfrage des gesamten Portals mittels Google.

Viel Vergnügen!

Welcome to our exhibition module covering Europe, European Turkey and Israel. According to ICOM we include museums, exhibition halls, science centers, botanical gardens, zoos etc. Due to reduction of personnel, many museums are unable to communicate their exhibitions to us. SQL-query with additional Google search tool for the whole portal. Enjoy!

Standardsuche / Standard search
1. Suche in / Search by:
Exhibitions  Volltext/Fulltext  Ort/City, Museumname
2. Suchtext / Search text:  
 
Keine Platzhalter erforderlich / No Joker needed
Bitte GROSS/klein Schreibung beachten / please, consider upper & lower cases

3 gefunden / found
Aufruhr in Augsburg - Deutsche Malerei der 1960er bis 1980er Jahre


  Bis/until: 31.12.2020

Die Ausstellung in der Staatsgalerie Moderne Kunst steht im Kontext der deutschen Malerei ab 1960. Ein Raum ist den Werken von Günther Förg aus der Michael & Eleonore Stoffel Stiftung gewidmet. Es sind 25 Zeichnungen und Aquarelle aus der Serie „Masken“. Menschliche Physiognomien sind darin in elementare Schemata abstrahiert, die vielfältig abgewandelt werden und Empfindungsebenen ebenso veranschaulichen wie Möglichkeiten der Bildgestaltung. In der Sammlungspräsentation wird damit – neben großformatigen Gemälden von Lüpertz, Immendorff, Penck sowie Kippenberger, Dahn und Zimmer - ein weiterer Schwerpunkt gesetzt, der einen Aspekt des zwischen Figuration und Ungegenständlichkeit changierenden Œuvres von Förg erfahrbar macht.
 

Kunst trotz[t] Armut. Skulptur Objekt Fotografie Malerei


Von/from: 12.03.2020  Bis/until: 14.06.2020

Die Wanderausstellung des Bundesfachverbandes Existenzsicherung und Teilhabe (EBET) e.V. und der Diakonie Deutschland präsentiert Kunstwerke von Armutsbetroffenen neben den Arbeiten von namhaften Kunstschaffenden. Das gleichberechtigte Nebeneinander der Kunstwerke schafft Selbstvertrauen bei Betroffenen und bewirkt gesellschaftliche Anerkennung. Menschen, die in der Folge ihrer Armut diskriminiert und ausgegrenzt werden, erhalten öffentliche Aufmerksamkeit.
 
Veranstalter / Institution
LWL-Industriemuseum Ziegeleimuseum Lage
Sprikernheide 77
DE 32791 Lage

Tel.: +49 5232 9490-0
Fax: +49 5232 9490-38
E-Mail: ziegelei-lage@lwl.org
WWW: https://www.lwl.org/industriemuseum/standorte/zieg

Benjamin Moravec - The day we lost the daylight


Von/from: 21.03.2020  Bis/until: 03.05.2020

Die virtuos altmeisterlich und dennoch locker gemalten Bilder Moravecs sind zumeist nach dem Matroschka-Prinzip der Puppe in der Puppe konzipiert. Wir sehen also Bilder im Bild, diverse Realitäten, netzartige Bild-Texturen mit Bezügen zu Politik, Literatur, Philosophie, Medien- und Kunstgeschichte. Moravecs Fragen lauten: Wie verschaffen wir uns ein Bild von der Welt? Und wie verändert sich dieser Prozess im Jetzt – und wie künftig in einer post-humanen Welt, einer Welt einer neuen Evolutionsstufe, in der künstliche Intelligenz einen transhumanen Menschentypus geschaffen hat?
Benjamin Moravec wurde 1977 in Thiais in Frankreich geboren. Er studierte von 1998 bis 2001 an der École Nationale Supérieure des Beaux-arts in Lyon/F und erwarb das Diplom National D’arts Plastiques. In die Metropolregion Nürnberg kam Benjamin Moravec aus purem Zufall: Eine Fortführung des Studiums als Meisterschüler war ihm in Lyon verwehrt, weil die dortige Akademie die Malerei zugunsten von Video/Film komplett aus dem Lehrkanon strich. In dieser misslichen Situation kam Moravec ein Austauschprogramm des Deutsch-Französischen-Jugendwerks zustatten für die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg. Vor Ort wurde er in die damalige Klasse Grützke aufgenommen, die später von Ralph Fleck übernommen wurde, der Moravec zu seinem künstlerischen Assistenten machte. Moravec gründete eine Familie und lebt und arbeitet seit 2008 als freischaffender Maler in Nürnberg.
 
Öffnungszeiten / Opening
Mittwoch bis Samstag 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonn- und Feiertage 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mo + Di geschlossen, nur für Gruppenbesuche

Sponsor(en) / Sponsors
Firma Kurz, Fürth, KochInvest, Nürnberg

Veranstalter / Institution
kunst galerie fürth
Königsplatz 1
DE 90762 Fürth

Tel.: (0911) 974-1690
Fax: (0911) 974-1692
E-Mail: info@kunst-galerie-fuerth.de
WWW: http://www.kunst-galerie-fuerth.de


« zurück / back

 
hinweis

MUTEC 2020



 

Der neue Eipper

<b><center>Der neue Eipper</center></b>

eBook, lieferbar auf USB-Stick oder CD.

KONSERVATIVe



 

© 2004-2020 by YIPI Corp. NL Deutschland
Staffelhofer-Weg 9 - D-66989 Petersberg
Alle Rechte vorbehalten

Ausgewiesene Marken gehören ihren jeweiligen Eigentümern.
Mit der Benutzung dieser Website erkennen Sie die AGB und die Datenschutzerklärung an.
Museum-Aktuell übernimmt keine Haftung für den Inhalt verlinkter externer Internetseiten.